Veranstaltungen

„Die Zukunft deutsch-russisch-zentralasiatischer Energie-, Außen- und Sicherheitspolitik“ - V. Zukunftsforum Schloss Wackerbarth 2012

Vom 6.-8. Juni 2012 traf sich nunmehr bereits zum fünften Mal auf Schloss Wackerbarth bei Dresden ein Kreis von etwa 40 Politikern, Wissenschaftlern und Unternehmern, um gemeinsam über aktuelle Fragen und Perspektiven der deutsch-russischen und seit zwei Jahren auch zentralasiatischen Partnerschaft auf den Gebieten Energiesicherheit, Außen- und Sicherheitspolitik zu beraten. Seit 2008 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Petersburger Dialog e.V. und dem Zentrum für sozialkonservative Politik das Deutsch-Russische Zukunftsforum Schloss Wackerbarth.

„Integration und Identität in der globalen Gesellschaft – eine Einladung zum Dialog“

Integration ist ein hochaktuelles Thema in Deutschland. Wie aber gehen andere Länder mit ähnlichen Fragen um? Welche Probleme und Chancen ergeben sich durch kulturelle, religiöse Vielfalt und Migration im globalen Kontext?

Der „Dialog der Kulturen“ bringt internationale Teilnehmer vom 30.-31. Mai 2011 in Berlin zusammen, um genau diese Fragen zu diskutieren. Vertreter staatlicher und ziviligesellschaftlicher Einrichtungen aus Deutschland, Russland, China, Indien, der Türkei und weiteren Ländern werden das zentrale Thema „Integration und Identität in der globalen Gesellschaft – eine Einladung zum Dialog“ in vier Arbeitsgruppen analysieren.

„Deutsch-russische Modernisierungspartnerschaft – gesellschaftliche Aspekte“, Vortragsveranstaltung mit dem Botschafter der Russischen Föderation in Berlin

Der Begriff Modernisierungspartnerschaft ist derzeit in aller Munde, sowohl was die deutsch-russischen als auch die europäisch-russischen Beziehungen angeht. Der Fokus liegt dabei häufig auf der wirtschaftlichen Komponente der Modernisierung. Über die gesellschaftlichen Aspekte der Modernisierungspartnerschaft sprach S. E. Wladimir Grinin, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Russischen Föderation, am 6. Dezember 2010 in Berlin. Der Einladung des Petersburger Dialogs und des Deutsch-Russischen Forums zu dieser Veranstaltung waren etwa 300 Gäste gefolgt.

Vortragsveranstaltung mit Wladimir Jakunin - "Deutschland und Russland: Wirtschaftliche Zusammenarbeit und gesellschaftliche Herausforderungen“

Wie eng Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenhängen, wurde bei der Vortragsveranstaltung mit Wladimir Jakunin am 20. September 2010 deutlich. Jakunin, Präsident der Russischen Eisenbahngesellschaften, war der Einladung des Petersburger Dialogs, des Deutsch-Russischen Forums und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft nach Berlin gefolgt und sprach vor ca. 300 Zuhörern zum Thema „Deutschland und Russland: Wirtschaftliche Zusammenarbeit und gesellschaftliche Herausforderungen“.

Russischer Präsident Medwedew in Berlin

Der russische Präsident Dmitri A. Medwedew ist im Rahmen seines Antrittsbesuches in Deutschland bei einer Vortragsveranstaltung aufgetreten, die durch den Petersburger Dialog, den Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik und das Deutsch-Russische Forum initiiert worden war. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortete der Präsident Fragen aus dem Publikum.

Perspektiven der deutsch-russischen Modernisierungspartnerschaft - Vortrag des Bundesaußenministers in Passau

Anlässlich der bilateralen Lenkungsausschusstagung des Petersburger Dialogs ist der Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier, der Einladung des Petersburger Dialogs nach Passau gefolgt. In seiner Rede vor den Mitgliedern des deutsch-russischen Lenkungsausschusses und der Passauer Zivilgesellschaft sprach er zum Thema "Globale Herausforderungen gemeinsam gestalten - Perspektiven der deutsch-russischen Modernisierungspartnerschaft".

„Für unsere gemeinsame Zukunft – eine neue Generation meldet sich zu Wort“

Mit einem deutsch-russischen Parlamentariertreffen wurde die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden auf den diesjährigen Petersburger Dialog eingestimmt. Die vom Petersburger Dialog in Zusammenarbeit mit der Hessischen Staatskanzlei organisierte Veranstaltung sollte in erster Linie Anregungen für den im Oktober stattfindenden Dialog liefern. Gleichzeitig bot sie der deutschen Öffentlichkeit die Möglichkeit, junge russische Politiker zu erleben, was gerade im Hinblick auf die bevorstehenden Duma- und Präsidentschaftswahlen großes Interesse weckte.

Russland muss seinen eigenen Weg gehen - Maxim Schewtschenko in Berlin

Provokant und polarisierend: Der bekannte russische Politologe und Fernsehjournalist Maxim Schewtschenko bezog in seinem Vortrag über „Die Eliten und die Krise in Russland – neue Regeln, neue Stereotype“ Stellung zur innenpolitischen Lage Russlands. Der Einladung des Petersburger Dialogs und des Deutsch-Russischen Forums waren am 2. Februar 2009 gut 180 Gäste und Medienvertreter in die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund gefolgt.

Die Finanzkrise in Deutschland und Russland - Vortrag am 2. Dezember 2008

„Auswirkungen der weltweiten Finanzmarktkrise auf Deutschland und Russland“ – so lautet das Thema der Vortragsveranstaltung mit Sergej Alexaschenko, ehem. Vizepräsident der Zentralbank der Russischen Föderation, und Jan Krämer, Leiter Investmentstrategie Private Banking Commerzbank AG, die am 2. Dezember 2008 in Berlin stattfindet. Organisiert wird die Veranstaltung vom Petersburger Dialog und dem Deutsch-Russischen Forum gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung.

Inhalt abgleichen