Pressemitteilungen

Petersburger Dialog zieht positive Bilanz

St. Petersburg, 15. Juli 2016. Der Petersburger Dialog hat am Freitagabend eine positive Bilanz nach zwei Tagen intensiver Gespräche ziehen können. Die 15. Tagung des Petersburger Dialogs hatte erstmals seit vier Jahren in Russland stattgefunden: „Es ist schon ein großer Wert an sich, dass wir trotz der schwierigen politischen Lage zwischen unseren beiden Ländern miteinander in den Dialog treten konnten. Ich ziehe klar ein positives Resümee und bin hoffnungsvoll für die Zukunft gestimmt“, sagte der deutsche Co-Vorsitzende des Petersburger Dialogs Ronald Pofalla.

Petersburger Dialog tagt vom 14.-15. Juli 2016 in St. Petersburg

Sotschi, 9. April 2016

Der 15. Petersburger Dialog wird vom 14.-15. Juli 2016 in St. Petersburg und damit erstmals seit 2012 wieder in Russland tagen. Dies gaben die Co-Vorsitzenden Ronald Pofalla und Wiktor Subkow am Rande einer bilateralen Tagung in Sotschi bekannt.

„Unser Ziel bleibt die Verbesserung unserer Beziehungen – um Differenzen auszuräumen, müssen wir im Gespräch bleiben, auch zu schwierigen Themen“, so Ronald Pofalla. „Die aktuellen internationalen Krisen zeigen: Wir können diese Herausforderungen nur gemeinsam lösen. Der Petersburger Dialog leistet dabei einen wichtigen Beitrag zur Vertrauensbildung und einer umfassenden gesellschaftlichen Vernetzung, auf der dauerhaft stabile Beziehungen basieren.“

14. Petersburger Dialog in Potsdam: Jugendaustausch soll intensiviert werden. Nächster Petersburger Dialog für Juni 2016 geplant.

Potsdam, 23. Oktober 2015. Die 14. Tagung des Petersburger Dialogs hat gestern und heute in Potsdam über 200 hochrangige deutsche und russische Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sowie aus vielen gesellschaftlichen Bereichen zusammengeführt. „Die deutsch-russische zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit ist heute wichtiger denn je. Sie ist tragendes Element unserer Beziehungen. Wir müssen uns gemeinsam den Herausforderungen unserer Zeit stellen, nach Lösungen suchen und unvoreingenommen voneinander lernen. Deshalb teilen und unterstützen wir die Absicht unser beider Regierungen, die Austausch- und Begegnungsprogramme für Schüler und Jugendliche deutlich zu intensivieren. 2016/2017 soll zum ‘deutsch-russischen Jugendjahr‘ werden“, sagte heute der Co-Vorsitzende des Petersburger Dialogs auf deutscher Seite Ronald Pofalla, zum Abschluss des Forums. 

Ronald Pofalla zum Vorsitzenden des Petersburger Dialogs gewählt

Berlin, 5. Mai 2015. Vorstandswahlen beim Petersburger Dialog e.V.: Bundesminister a.D. Ronald Pofalla ist bei der heutigen Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er wird damit künftig als Lenkungsausschussvorsitzender den Petersburger Dialog auf deutscher Seite leiten. In den Vorstand des Vereins wählten die Mitglieder außerdem Dr. Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Prof. Dr. Wilfried Bergmann, Mitglied des Senates der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Marieluise Beck MdB, Sprecherin für Osteuropapolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, und Martin Hoffmann, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V.

 

Zeichen der Verständigung: Petersburger Dialog gedenkt gemeinsam dem Ende des Zweiten Weltkriegs

Berlin, 16. April 2015. Am 17. April 2015 treffen deutscher und russischer Vorstand sowie die Koordinatoren der acht Arbeitsgruppen des Petersburger Dialogs zu einer bilateralen Tagung zusammen. Gemeinsam werden beide Delegationen an der Gedenkveranstaltung des Landes Brandenburg und des Landkreises Märkisch-Oderland zum 70. Jahrestag der Schlacht um die Seelower Höhen teilnehmen.

Dialog ist Mittel der Stunde – Deutsche und russische Studierende diskutieren im Rahmen des Petersburger Dialogs

Berlin, 31. März 2014. Unter der Ägide des Petersburger Dialogs findet vom 1.-5. April 2014 ein deutsch-russisches Jugendforum in Moskau statt mit über 40 Studierenden aus beiden Ländern statt. Eröffnet wird das Jugendforum am 1. April 2014 von den Co-Vorsitzenden des Petersburger Dialogs Lothar de Maizière und Wiktor Subkow, ein Grußwort spricht der neue Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation Rüdiger Freiherr von Fritsch. „Dialog ist das Mittel der Stunde und gerade die junge Generation kann viel dazu beitragen“, so de Maizière mit Blick auf die aktuelle Situation um die Ukraine.

Akkreditierung für den 13. Petersburger Dialog 2013 in Kassel

Berlin, 18. November 2013. Soziale und politische Rechte – was hält die Gesellschaft zusammen? Und wie sieht die Zukunft der deutsch-russischen Beziehungen aus – welche Erwartungen gibt es vor allem auch an die Politik beider Länder? Diesen zwei Schwerpunkten ist der 13. Petersburger Dialog vom 4.-6. Dezember 2013 in Kassel gewidmet.

Wie weiter mit den deutsch-russischen Beziehungen - 13. Petersburger Dialog tagt vom 4.-6. Dezember 2013 in Kassel

Leipzig, 21. Oktober 2013. Ein starker Impuls für die zukünftige Gestaltung der deutsch-russischen Beziehungen soll vom 13. Petersburger Dialog ausgehen, der vom 4.-6. Dezember in Kassel stattfindet. Die Erwartungen an die neue Bundesregierung wie auch die russische Regierung sollen gemeinsam formuliert und an die Verantwortlichen herangetragen werden, so das Ergebnis der bilateralen Gremiensitzung des Petersburger Dialogs am Montag in Leipzig.

Petersburger Dialog diskutiert umfangreiches Programm in St. Petersburg

Berlin, 10. April 2013. Die Lenkungsausschüsse des Petersburger Dialogs tagen in der kommenden Woche in St. Petersburg. Deutsche und russische Mitglieder werden gemeinsam die Agenda für 2013 bestimmen. Wo politische Klippen bisweilen unüberwindlich scheinen, findet der Dialog offene Worte und konkrete Projekte. Am 19. April in St. Petersburg steht ein umfangreiches Programm auf der Tagesordnung.

Dachthema des 12. Petersburger Dialogs in Baden-Baden festgelegt

Baden-Baden, 12. April 2012. „Russland und Deutschland – Die Informationsgesellschaft und die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ - so lautet das Dachthema des 12. Petersburger Dialogs 2012 in Russland. In Baden-Baden beschlossen der deutsche und der russische Lenkungsausschuss unter Leitung von Dr. h.c. Lothar de Maizière, Ministerpräsident a.D., und Dr. Wiktor Subkow, Erster Stellvertretender Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation, die grundlegenden strukturellen und inhaltlichen Aspekte der diesjährigen Arbeit des Petersburger Dialogs.

Inhalt abgleichen