Programm

1. Petersburger Dialog
St. Petersburg, 8. bis 10. April 2001
„Russland und Deutschland an der Schwelle des 21. Jahrhunderts – Ein Blick in die Zukunft“

Sonntag, 8. April

13.35 Uhr
Ankunft der deutschen Teilnehmer

13.30 - 20.00 Uhr
Registrierung der deutschen Konferenzteilnehmer
Registrierung der russischen Konferenzteilnehmer

16.00 - 18.00 Uhr
Stadtrundfahrt (auf Wunsch)

18.00 - 19.30 Uhr
Büffet

19.30 Uhr
Abfahrt ins Marinski-Theater

20.00 - 22.15 Uhr
Opernabend: Richard Wagner „Rheingold“
(in deutscher Sprache)

Eröffnung des 1. Petersburger DialogsMontag, 9. April

9.00 Uhr
Abfahrt zur Staatlichen Universität Sankt Petersburg
(Universitetskaja nabereschnaja 7-9, Eingang Mendeleevskaja linija, Gebäude der 12 Kollegien)

9.30 - 10.00 Uhr
Eröffnung der Konferenz im Festsaal der Staatlichen Universität:
Boris Gryslow, Minister des Innern der Russischen Föderation, Vorsitzender des russischen Lenkungsausschusses
Peter Boenisch, Staatssekretär a.D., Vorsitzender des deutschen Lenkungsausschusses

10.00 - 11.15 Uhr
Einführende Referate zu den Arbeitsgruppen (s.u.):
Oleg Morosow, Vorsitzender der Fraktion „Regiony Rossii“ und Prof. Dr. Karl-Heinz Hornhues, MdB, Vorsitzender der deutsch-russischen Parlamentariergruppe (Arbeitsgruppe I)
Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft und
Michail M. Prusak, Gouverneur des Nowgoroder Gebiets (Arbeitsgruppe II)
Prof. Dr. Ljudmila A. Werbizkaja, Rektorin der Staatlichen Universität Sankt Petersburg und
Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder (Arbeitsgruppe III)
Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und
Dr. Michail B. Piotrowskij, Direktor Eremitage (Arbeitsgruppe IV)
Peter Boenisch, Staatssekretär a.D., Vorsitzender des deutschen Lenkungsausschusses und
Michail W. Margelow, Mitglied des Föderationsrats, Leiter des „Rosinformzentr” (Arbeitsgruppe V)

11.15 - 11.40 Uhr
Kaffeepause, Verteilung auf die einzelnen Räume (siehe Plan)

11.50 - 13.10 Uhr
Arbeit in den Arbeitsgruppen

Gruppe I – Politik und Zivilgesellschaft
Thema:
Russland und Deutschland in Europa
Staat und Bürgergesellschaft – Rollenverteilung und Synergien
Moderator: Oleg Morosow

Gruppe II – Wirtschaft und Geschäftswelt
Thema:
Stärken und Schwächen der regionalen Wirtschaftsförderung. Welche Erfahrungen haben wir im Transformationsprozess in der Wirtschaft?
Moderator: Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Gruppe III – Wissenschaft und Bildung
Thema:
Die Aufgabe von Wissenschaft und Bildung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaften
Moderator: Prof. Dr. Ljudmila Werbizkaja

Gruppe IV – Kultur
Thema:
Russen in Deutschland – Deutsche in Russland
Moderator: Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann

Gruppe V – Medien
Thema:
Wie kann der offene Gedankenaustausch zwischen russischen und deutschen Journalisten verbessert werden? Was können die Medien beider Länder zum Abbau gegenseitiger Vorurteile im deutsch-russischen Verhältnis tun?
Moderatoren: Peter Boenisch, Michail Margelow

13.10 - 13.50 Uhr
Imbiss

14.00 - 15.20 Uhr
Fortsetzung der Arbeitsgruppensitzung

15.20 Uhr
Abfahrt zum Hotel

15.40 - 17.40 Uhr
Essen im Hotel

17.40 Uhr
Abfahrt in die Universität

18.00 - 19.00 Uhr
Feierliche Begrüßung der Teilnehmer durch den Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin und den Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Gerhard Schröder.
Konferenzberichte der Vorsitzenden der Lenkungsausschüsse, Boris Gryslow und Peter Boenisch Möglichkeit zur Fragestellung deutscher und russischer Medienvertreter

19.15 Uhr
Abfahrt aus der Universität in die Eremitage
(Dworzowaja Ploschad’ )

19.30 - 24.00 Uhr
Abendprogramm in der Eremitage: Exkursion, Konzert, Büffet

Dienstag, 10. April

9.30 - 10.20 Uhr
Arbeit in den Arbeitsgruppen

10.20 - 10.50 Uhr
Kaffeepause

10.50 - 11.50 Uhr
Abschlussplenum