„Integration und Identität in der globalen Gesellschaft – eine Einladung zum Dialog“

Wladimir Jakunin, Gründungspräsident des World Public Forums "Dialog der Kulture
Podiumsdiskussion mit Prof. Fred Dallmayr, Prof. Barbara John, Oleg Zinkovski, W
Prof. Kamran Mofid bei der Podiumsdiskussion

Integration ist ein hochaktuelles Thema in Deutschland. Wie aber gehen andere Länder mit ähnlichen Fragen um? Welche Probleme und Chancen ergeben sich durch kulturelle, religiöse Vielfalt und Migration im globalen Kontext?

Der „Dialog der Kulturen“ bringt internationale Teilnehmer vom 30.-31. Mai 2011 in Berlin zusammen, um genau diese Fragen zu diskutieren. Vertreter staatlicher und ziviligesellschaftlicher Einrichtungen aus Deutschland, Russland, China, Indien, der Türkei und weiteren Ländern werden das zentrale Thema „Integration und Identität in der globalen Gesellschaft – eine Einladung zum Dialog“ in vier Arbeitsgruppen analysieren.

Am Montag, den 30. Mai, 9.30-11.30 Uhr, wurde die Konferenz eröffnet. Wladimir Jakunin, Gründungspräsident des World Public Forums „Dialog der Kulturen“, warb in seiner Eröffnungsrede für einen offenen Dialog zwischen Vertretern unterschiedlicher Kulturen, Religionen und vor allem Generationen. Die jungen Leute, sozusagen die Entscheidungsträger von morgen, müssten ins Gespräch miteinbezogen werden. Dies betonte auch Philipp Mißfelder, MdB, Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands, in seinem Grußwort. An der Podiumsdiskussion zum Thema "Identität bewahren, Integration fördern - soziale Utopie oder politisches Programm" nahmen Prof. Dr. Barbara John, ehemalige Ausländerbeauftragte des Berliner Senats, Prof. Fred Dallmayr, Professor für Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität Notre Dame und Kamran Mofid, Gründer der GCGI, teil. Anschließend begann die Arbeit in den vier Arbeitsgruppen.

Die Ergebnisse wurden bei der Abschlussveranstaltung am Dienstag, 31. Mai 2011, präsentiert.In einer durch Prof. Michael Rutz, Publizist, Mitglied im Lenkungsausschuss des Petersburger Dialog e.V., moderierten Podiumsdiskussion wurden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen auch mit dem Publikum diskutiert.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen und die Rede von Wladimir Jakunin können Sie hier im Anhang nachlesen.

AnhangGröße
Ergebnisse_Arbeitsgruppen_gesamt.pdf106.67 KB