Akkreditierung für den 13. Petersburger Dialog 2013 in Kassel

Berlin, 18. November 2013. Soziale und politische Rechte – was hält die Gesellschaft zusammen? Und wie sieht die Zukunft der deutsch-russischen Beziehungen aus – welche Erwartungen gibt es vor allem auch an die Politik beider Länder? Diesen zwei Schwerpunkten ist der 13. Petersburger Dialog vom 4.-6. Dezember 2013 in Kassel gewidmet.

Zu den Podiumsdiskussionen und Sitzungen der Arbeitsgruppen werden etwa 250 deutsche und russische Teilnehmer erwartet. Wie bereits im Vorjahr konnten sich junge Teilnehmer unter 30 Jahren erneut über eine offene Ausschreibung für den Petersburger Dialog bewerben.

Bei der Eröffnung des 13. Petersburger Dialogs am 4. Dezember im Kongress Palais Kassel werden ein deutscher und ein russischer Nachwuchsjournalist mit dem Peter-Boenisch-Gedächtnispreis ausgezeichnet. Einen Sonderpreis erhält in diesem Jahr ein verdienter Journalist aus Russland. Die Preisträger werden am 4. Dezember 2013 bekanntgegeben.

Weitere Informationen zum 13. Petersburger Dialog 2013 finden Sie unter www.petersburger-dialog.de/kassel2013.

Akkreditierung für den 13. Petersburger Dialog 2013

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich bis zum 2. Dezember 2013 für den 13. Petersburger Dialog zu akkreditieren. Die Anmeldung ist über diesen Link über die Webseite des Petersburger Dialogs möglich.